Allmann Sattler Wappner Architekten sind ein international tätiges Büro mit Sitz in München.
Die derzeit 90 Mitarbeiter aus zwölf Nationen sind in verschiedenen Projektteams organisiert,
deren Zusammensetzung auf die jeweilige Planungsaufgabe ausgerichtet ist.

 

Von Städtebaulicher Planung, öffentlichen Bauten, Wohngebäuden, gewerblichen Bauten bis zum
Interior Design - die Arbeitsfelder des Büros umfassen das gesamte Spektrum der architektonischen
Gestaltung und dokumentieren den Ansatz einer vom Konzept bis zum Detail ganzheitlichen Entwurfs-
methodik. Die Arbeiten zeichnen sich durch strukturelle Offenheit, Angemessenheit im Verbrauch
von Ressourcen und Präzision in der Umsetzung aus. Dabei steht die Suche nach einem kontext-
bezogenen Dialog und nach einer räumlichen Identität im Vordergrund. Die Projektteams arbeiten in
allen Leistungsphasen eng mit den an der Planung beteiligten Fachingenieuren und Spezialisten
anderer Disziplinen zusammen. Dieser integrative Ansatz findet seine Fortsetzung in der Verant-
wortung als Generalplaner.

 

Zu den bekanntesten Projekten zählen die Herz Jesu Kirche und das Haus der Gegenwart in München,
das Dornier Museum in Friedrichshafen und das Verwaltungsgebäude für Südwestmetall in Reutlingen.
Generalplanungen für die aktuelle Corporate Architecture der Audi AG werden in mehr als zehn Ländern
weltweit realisiert. Weitere aktuelle Projekte sind die Neugestaltung der Domumgebung in Köln und der
Stadtbahntunnel in Karlsruhe sowie Masterplanungen für ein Pharmaunternehmen und einen Luft- und
Raumfahrtkonzern.

 

Die Architektur von Allmann Sattler Wappner Architekten wurde vielfach ausgezeichnet, u. a.
mit dem Deutschen Architekturpreis, dem Hugo-Häring-Preis, dem Preis des Deutschen Stahlbaus,
dem Licht-Architekturpreis, dem LEAF-Award und dem ECOLA-Award.